Google kann nur Text lesen. So findet Google deine Bilder trotzdem

Sie sind das Schlüsselelement jeder Website, das A und O der Gestaltung - doch komischerweise nehmen es viele Websitebetreiber mit den Bildern nicht so genau. Und das ist schade! Es wäre nämlich ganz einfach!

Bilder sind viel mehr als nur Gestaltungselemente: Richtig eingebaut helfen Sie mit, dass Ihre Website bei Google viel besser gefunden wird. Und das ist kein Hexenwerk, sondern das, was Google allen empfiehlt. Allerdings wissen die wenigsten, wie es geht.

In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du mit ganz wenig Aufwand die Sichtbarkeit deiner Bilder für Google optimierst. Und ich garantiere dir: Diese zehn Minuten sind gut investierte Zeit!

Das Stichwort heisst: Alt-Text. Praktisch jeder brauchbare Editor bietet die Möglichkeit, den Bildern sogenannte alternative Texte mitzugeben. Diese Texte sind für Suchmaschinen wichtig, aber beispielsweise auch für Menschen, die sich Websites - beispielsweise wegen einer Beeinträchtigung wie Blindheit - vorlesen lassen.

 

 

Wenn du dich übrigens fragst, wie du Bilder in deiner Website schöner einbinden kannst, solltest du mein Tutorial dazu anschauen. Auch das ist ganz einfach. Versprochen!